Morphium Film, seit 2006 in Berlin. Wir können nicht nur Image- und Werbefilm. Auch mit unseren Webformaten und den Themenschwerpunkten "Gaming" und "Musik" sind wir erfolgreich im Internet unter- wegs. Die Erfahrung aus Kurzfilmen und Dokus, die Arbeit mit Schauspielern und Autoren, hat stets Einfluss auf unsere Unternehmensfilme und sorgt für hochwertige Dramaturgie und Inszenierung. Darüber hinaus bieten wir Leistungen in den Bereichen Kamera, Schnitt, Regie, Konzeption, Produktion und Animation.

Lesbos – Die Insel der toten Flüchtlinge – 360° Reportage

Produktion: Lesbos 360°
Client: UFA Fiction GmbH

Im Auftrag der UFA übernahmen wir den Dreh und die Postproduktion dieser eindringlichen Bild-Reportage.

Bild-Auslandsjournalist Paul Ronzheimer besucht einen muslimischen Friedhof, auf dem Flüchtlinge begraben sind, die den Weg nach Griechenland nicht geschafft haben.

Ein Beitrag, wie geschaffen für das immersive 360°-Format.


Tetris im Elektromarkt

Produktion: Kein Obeta ohne dich!
Client: Obeta Electro

Aufbauend auf der von Obeta Electro gestarteten Printkampagne zur Azubi-Werbung „Kein Obeta ohne dich!“ entwickelten wir eine Reihe kurzer Spots für den Einsatz im Internet und in Schulen.

Inspiration waren dabei natürlich die klassischen Slapstickfilme, was sich auch in der Musik wiederspiegelt. Der Effekt des „Micky-Mousings“, also des direkten Vertonens von Bildinhalten durch die Musik, wurde hier auf die Spitze getrieben. Besonders deutlich wird das im „Tetris“-Spot, der in das durchgehende Musikthema Chiptunes-Elemente einfließen lässt.


Wissen für die Zukunft unserer Erde

Produktion: Imagefilm Global Production Engineering
Client: Technische Universität Berlin

Regenerative Energien, neue Produktionsmethoden. Der Studiengang „Global Production Engineering“ an der TU Berlin vermittelt alles, was für eine nachhaltige Wirtschaft wichtig ist.

Im Imagefilm für den Studiengang stellen wir die vermittelten Inhalte dar und kombinieren sie mit animierten Szenen, die vor allem die moralischen Probleme der derzeitigen Produktionsmethoden ansprechen.


Johanna Lühe – ein Portrait

Produktion: Johanna Lühe – ein Portrait
Client: Gesundheit Berlin-Brandenburg

Johanna Lühe ist 23 Jahre alt und hat das Down-Syndrom. Wir begleiteten die junge Frau in ihrem Arbeitsalltag, während der Proben einer inklusiven Theatergruppe und während der ersten Tage in ihrer neuen Wohnung – im inklusiven Wohnprojekt der Einzelfallhilfe Manufaktur.

Nachdem die Sprachbarriere überwunden war (Menschen mit Down-Syndrom haben häufig Schwierigkeiten beim Sprachausdruck, im Gegensatz jedoch zum Sprachverständnis), zeigte sich Johanna als interessanter und interessierter Mensch und gab uns gern einen Einblick in ihr Leben.

Der Film entstand im Rahmen des 1. Brandenburger Inklusionspreises.


Teilhabe durch Inklusion – Made in Brandenburg

Produktion: Teilhabe durch Inklusion
Client: Gesundheit Berlin-Brandenburg

Für den 1. Brandenburger Inklusionspreis produzierten wir eine Kurzdoku, die 4 beispielhafte inklusive Projekte vorstellt. Vielfalt war dabei das erste Auswahlkriterium. So wollten wir aufzeigen, dass Inklusion in verschiedenste kreative Richtungen gedacht und gelebt werden kann. Vom inklusiven Ferienhaus bis zum Sportkurs.

Mit der Protagonistin Johanna Lühe, die das Down-Syndrom hat und im Wohnprojekt der Einzelfallhilfe Manufaktur lebt, verbrachten wir insgesamt 3 Tage. Daraus ist, zusätzlich zu diesem Film, ein detailliertes Portrait entstanden.