Morphium Film, seit 2006 in Berlin. Wir können nicht nur Image- und Werbefilm. Auch mit unseren Webformaten und den Themenschwerpunkten "Gaming" und "Musik" sind wir erfolgreich im Internet unter- wegs. Die Erfahrung aus Kurzfilmen und Dokus, die Arbeit mit Schauspielern und Autoren, hat stets Einfluss auf unsere Unternehmensfilme und sorgt für hochwertige Dramaturgie und Inszenierung. Darüber hinaus bieten wir Leistungen in den Bereichen Kamera, Schnitt, Regie, Konzeption, Produktion und Animation.

Urbanen Technologien auf der Spur

Produktion: TXL „Urban Technologies“
Client: Tegel Projekt GmbH / Stadt Berlin

Der Werbefilm für die Nachnutzung des Flughafens Berlin TXL als Technologiezentrum sollte den Begriff der “Urban Technologies” für die Hauptstadt “patentieren”. Die großen Ideen transportieren, die ganz großen Zukunftsvisionen, die unsere Großstädte lebenswerter, energieeffizienter, nachhaltiger gestalten.

Dies gelang in einer Mischung aus Spielszenen und über die Bilder gelegter, „rotoskopierter“ Animationen. Bei der Rotoskopie werden real gefilmte Szenen als Grundlage für die dann analog durchgezeichnete Animation genutzt.

Der Film wurde in Deutsch und Englisch, je in einer 3-minütigen und 90-sekündigen Fassung produziert.


Auf dem Amboss der Geschichte

Produktion: Die Chronik von Stahl und Feder – Buchtrailer
Client: Tädeus M. Fivaz & Peter Segmüller

Auf dem Amboss der Geschichte haben wir einen Trailer für die Fantasybuchreihe „Die Chronik von Stahl und Feder“ geschmiedet. Eine nicht ganz alltägliche Produktion für ein ambitioniertes, leidenschaftliches Projekt. Wir sind gespannt, wie es weitergeht.


Kinospot Verbraucherzentralen

Produktion: Kinospot „Gewährleistungsrecht“
Client: Verbraucherzentrale Brandenburg

Für einen Verbund aus deutschen Verbraucherzentralen produzierten wir diesen animierten Kinospot, der vor allem eine junge Zielgruppe kurz und humorvoll auf das Thema „Gewährleistungsrecht“ aufmerksam machen sollte. Die größte Herausforderung war dabei, das komplexe Thema nicht ganz so komplex aber dennoch verständlich rüberzubringen.

Schön auch, endlich mal wieder „Micky-Mousing“ betreiben zu dürfen – also das direkte Unterstützen des Bildes durch die Musik. Wie zu alten „Pinky & Brain“ Zeiten.


Ein anderer Blick auf Deutschland

Produktion: Mein Ort in Deutschland – Teaser
Client: Goethe Institut

Das Online Portal „Mein Ort in Deutschland“ des Goethe Instituts zeigt die spannendsten Regionen unseres Landes aus der Sicht des Auslands. In aller Welt können sich Menschen, die eine Verbindung zu Deutschland haben, auf dem Portal einloggen und ihre Geschichte erzählen – ihren ganz persönlichen Ort in Deutschland beschreiben.

Ziel des Films war es, auf emotionale Weise die Aufmerksamkeit auf das Projekt zu lenken und Gäste der internationalen Goethe Institute dazu zu bringen, ihre Geschichte zu veröffentlichen.


Tetris im Elektromarkt

Produktion: Kein Obeta ohne dich!
Client: Obeta Electro

Aufbauend auf der von Obeta Electro gestarteten Printkampagne zur Azubi-Werbung „Kein Obeta ohne dich!“ entwickelten wir eine Reihe kurzer Spots für den Einsatz im Internet und in Schulen.

Inspiration waren dabei natürlich die klassischen Slapstickfilme, was sich auch in der Musik wiederspiegelt. Der Effekt des „Micky-Mousings“, also des direkten Vertonens von Bildinhalten durch die Musik, wurde hier auf die Spitze getrieben. Besonders deutlich wird das im „Tetris“-Spot, der in das durchgehende Musikthema Chiptunes-Elemente einfließen lässt.